Info Wie funktioniert der cXML-PunchOut?

Können Sie mir einen cXML-PunchOut einrichten? Eine Frage, die unsere Kunden immer wieder hören. In unserem Beitrag erklären wir Ihnen die Vor- und Nachteile des Datenaustauschformates und worauf Sie als Online-Händler achten müssen.

Lesezeit 3 Minuten
Wie funktioniert der cXML-PunchOut?

Was ist cXML?

cXML ist die Abkürzung für commerce eXtensible Markup Language. Es wurde 1999 von Ariba entwickelt, als Protokoll zur Übermittlung von geschäftlichen Dokumenten zwischen Händler und Lieferanten. Hauptsächlich wird das Datenaustauschformat für die katalogbasierte Beschaffung genutzt.

Was ist ein cXML PunchOut?

Neben diversen Nachrichtentypen bietet der cXML-Standard ebenfalls die Möglichkeit, einen PunchOut-Katalog zu realisieren. Ein PunchOut ist die Bereitstellung von interaktiven Katalogen auf der Website des Händlers.

Wie funktioniert cXML?

Wie der Name es schon vermuten lässt, basiert cXML auf dem XML-Standard. Anwendung findet das Format im B2B-E-Commerce-Bereich. Hier werden cXML-Nachrichten zur Weiterleitung von Produkt-Katalogen und Bestellungen verwendet. Durch die Struktur von cXML wird es einem Warenwirtschaftssystem ermöglicht, Daten einfach zu extrahieren und an ein anderes Anwenderprogramm zu übermitteln. Dadurch können die Schnittstellen zwischen Online-Händler und Ihren Kunden einfach und schnell dargestellt und Daten übertragen werden.

Per cXML übertragbare Daten sind:

  • Kataloginhalte (Produktbeschreibungen, Bilder etc.)
  • Bestellungen
  • Auftragsbestätigungen
  • Rechnungsdokumente
  • Änderungsaufträge

Welche Vorteile bietet cXML?

Der größte Vorteil von cXML ist die einfache und gleichzeitig automatisierte Integration von Bestellungen sowie Katalogänderungen. Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität von cXML. Wenn es Informationen gibt, die cXML nicht unterstützt, können diese einfach als so genannte Extrinsic-Field ergänzt werden Ebenfalls nennenswert sind die konfigurierbaren Optionen. Dadurch müssen beispielsweise Artikel mit vielen SKUs (Stock Keeping Unit) nicht als einzelne Produkte gelistet werden.

Die Vorteile zusammengefasst:

  • Flexibles Datenaustauschformat
  • Geringer Kommunikationsaufwand
  • Verminderte Prozesskosten
  • Einfache Anwendung
  • Automatisierte Prozesse
  • Implementiert ganze Prozesse nicht nur Warenkörbe

Welche Nachteile hat xCML?

Die Einführung eines cXML-PunchOuts ist im Vergleich zu einem OCI-PunchOut deutlich komplexer. Wir empfehlen eine Nutzung nur dann, wenn große Kunden die Verwendung bzw. Anbindung mittels cXML explizit fordern.

cXML wird auch außerhalb der USA genutzt

Lange Zeit kam cXML häufig nur in der direkten Zusammenarbeit mit Konzernen, die auch in den Vereinigten Staaten tätig sind, zum Einsatz. Mittlerweile forciert die SAP jedoch den Wechsel von Kunden auf Ihre Einkaufsplattform Ariba. Aus diesem Grund ist der praktische Einsatz von cXML auch immer häufiger in Europa anzutreffen. Natürlich trägt auch das allgemein starke Wachstum im B2B-E-Commerce zu einer steigenden Verbreitung bei.

PunchCommerce mit cXML Mit unserer SaaS-Lösung PunchCommerce können Sie ganz einfach ohne Vorwissen einen PunchOut-Katalog auf cXML-Basis erstellen, die beispielsweise innerhalb von SAP Ariba® verwendet werden können.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an hallo@netzdirektion.de oder rufen Sie uns an unter 06152 / 978 94 60. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Zurück zum Journal

Lust auf einen Test? Starten Sie die unverbindliche 30 Tage-Testphase.

© 2020 - 2022
netzdirektion | Gesellschaft für digitale Wertarbeit mbH